FOTO: AreMedia

Food

Eggplant Parmigiana Sandwiches

FOTO: AreMedia

6 STÜCK

ZUBEREITUNGSZEIT
50 Minuten

ZUTATEN:
1 Aubergine (400 g)
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 Dose Kichererbsen (400 g)
100g rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 Zweige Rosmarin
140 g frisch geriebener Parmesan
150 g Semmelbrösel
Ca 450 ml Frittieröl
6 längliche Baguettebrötchen
60 g Kräuterbutter, zimmerwarm
250 ml Tomatensauce aus dem Glas
1 kleine Handvoll Rucola

Eine runde Sache: der Italo-Amerikanische „Meatball-Sandwich“ in einer vegetarischen Version mit Aubergine und Kichererbsen in Bällchen-Form.

Eggplant Parmigiana Sandwiches in 7 Schritten

  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Aubergine schälen, grob würfeln, auf das Blech geben und mit Olivenöl beträufeln, mit Salz und reichlich Pfeffer würzen. 25 Minuten backen, bis die Aubergine gut gebräunt und sehr weich ist.
  3. Kichererbsen abtropfen lassen. Zwiebeln und Knoblauch pellen und fein hacken. Rosmarin zupfen, Nadeln fein hacken.
  4. Gekochte Aubergine mit den Kichererbsen, Zwiebeln, Knoblauch, Rosmarin, 110 g Parmesan und 100 g Semmelbrösel in der Küchenmaschine mixen bis eine homogene Masse entsteht. Mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend 10 Minuten quellen lassen. Zu 24 kleinen Bällchen formen.
  5. Die Bällchen in den verbliebenen Semmelbröseln wenden.
  6. Das öl in einem Topf oder Wok auf 180°C erhitzen. Die Auberginenbällchen darin portionsweise 3-4 Minuten goldgelb frittieren. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  7. Brötchen längs aufschneiden, mit Kräuterbutter bestreichen. Im heißen Ofen knusprig backen. Tomatensauce erhitzen. Die Brote mit etwas Tomatensauce bestreichen, je 4 Auberginenbällchen auf die Brote verteilen und mit Rucola und dem restlichen Parmesan bestreut servieren.

Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an.

Folge uns