FOTO: AreMedia

Food

Omelett mit Avocado und Feta

FOTO: AreMedia

Portionen
1

Zubereitungszeit
10 Min.

Zutaten
  • 2
  • Eier
  • ½
  • Avocado
  • 25 g
  • Griechischer Feta
  • 2 TL
  • Natives Olivenöl extra
  • 2 TL
  • Limettensaft
  • Etwas
  • Meersalz
  • Prise
  • Pfeffer

Du bist hungrig und hast keine Zeit zu kochen? Mit wenigen Handgriffen ist dieses leckere und gesunde Gericht zubereitet.

Omelett mit Avocado und Feta in 5 Schritten

  1. Das Öl in einer beschichteten Pfanne mit 18 cm Durchmesser auf mittlerer Stufe erhitzen.
  2. Die Eier mit einem TL Wasser aufschlagen und würzen.
  3. In die Pfanne geben und für zwei Minuten braten bis die Eier fast gestockt sind.
  4. Anschließend eine Hälfte mit gewürfelter Avocado, Dill und dem zerbröckelten Feta belegen, den Limettensaft darüber träufeln und das Omelett zusammenklappen.
  5. Auf einen Teller geben und mit noch ein wenig Dill anrichten.

Wie wird ein gutes Omelette gemacht?

Das klassische Omelette stammt aus Frankreich und ist eine Low Carb Eierspeise ohne Mehl. Nach Belieben lässt es sich vegetarisch mit den Zutaten Tomaten, Pilzen, Zwiebel, Brokkoli, Rucola oder Parmesan füllen. Anschließend kannst du das traditionelle Omelett mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Petersilie garnieren. Lecker schmeckt auch eine süße Variante als Frühstück – mit Zutaten wie frischen Früchten oder stattdessen ein leckeres Omelett mit Marmelade.

So gelingt ein gutes Omelett

Tipp 1 – Die richtige Pfanne

Ein gutes Omelett gelingt besonders einfach mit einer beschichteten Pfanne. In die kannst du einen EL Öl oder Fett geben, bevor die Eimasse erhitzt wird. Die Pfanne darf nicht zu heiß sein, deswegen empfiehlt es sich, die Pfanne bei mittlerer Hitze zu erwärmen.

Tipp 2 – Eier langsam stocken lassen

Die Eier, nachdem sie in einer Schüssel verquirlt sind, vor dem Anbraten gut mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen. Dann bei schwacher Hitze in die Pfanne geben und die Eier langsam in der Pfanne stocken lassen.

Tipp 3 – Die Technik entscheidet

Das perfekte Omelett gelingt mit der richtigen Technik. Dafür die verquirlten Eier in die heiße Pfanne geben und mit einem Pfannenwender das Omelett drei- bis viermal in die Pfannenmitte schieben. Dort die Eier zwei bis drei Minuten lang bei schwacher Hitze stocken lassen, bis das Eiweiß fest geworden ist. Anschließend das fertige Omelett in der Hälfte umklappen und servieren.

Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an.

Folge uns