Food

Rotes Blumenkohl-Tofu-Curry

4 PORTIONEN

ZUBEREITUNGSZEIT
50 Minuten

ZUTATEN

150 g Zwiebel
400 g Blumenkohl
250 g grüne Bohnen
1 Zucchini, ca. 175 g
1 Bund Koriander
1 EL Erdnussöl
400 ml Kokosmilch aus der Dose (Siehe Tipp)
1 EL vegetarische rote thailändische Curry Paste
1 EL Sojasauce
1 EL brauner Zucker
1 EL Limettensaft
130 g frittierter Tofu (Tofu-Puffs; siehe Tipp)
25 g Kokoschips

Limettenspalten zum Servieren

Im Sommer haben Bohnen und Blumenkohl ihre Hochsaison. Da kommt dieses würzige Curry gerade recht, denn die Schärfe hilft uns im Sommer abzukühlen.

Rotes Blumenkohl-Tofu-Curry in 9 Schritten

  1. Zwiebel pellen und in feine Streifen schneiden. Blumenkohl putzen und in Röschen teilen. Die Bohnen putzen und wenn gewünscht längs halbieren. Zucchini in Scheiben schneiden. Korianderblätter von den Stielen zupfen.
  2. Das Öl in einem Wok erhitzen und die Zwiebelstreifen darin 3-4 Minuten sanft anschwitzen.
  3. Die Dose Kokosmilch öffnen und ca. 2 EL feste Kokosmilch von oben abnehmen, mit der Currypaste zu den Zwiebeln geben. Unter Rühren 3 Minuten braten bis das Öl sich nach oben absetzt.
  4. Verbliebene Kokosmilch, Sojasauce, Zucker, Limettensaft und 180 ml Wasser in den Wok geben.
  5. Aufkochen und den Blumenkohl in den Wok geben. Zugedeckt 5 Minuten kochen. Bohnen und Zucchini dazugeben und weitere 4 Minuten zugedeckt sanft kochen lassen. Frittierten Tofu dazugeben und erhitzen.
  6. Mit den Kokoschips, Koriander und Limettenspalten servieren.

Tipp: Für dieses Gericht verwenden wir Kokosmilch, die nicht emulgiert (cremig) ist. Um das Kokosfett einfach abschöpfen zu können, ist es ratsam die Dose über nacht in den Kühlschrank zu stellen und vor der Zubereitung nicht zu schütteln. Wer nur cremige Kokosmilch bekommt, benutzt einfach ein wenig Erdnussöl um die Currypaste anzubraten.

Frittierter Tofu:

Tofu vor der Zubereitung zu Frittieren ist in Asien meist üblich. In gutsortierten Asia-Märkten findet man ihn unter dem Namen Tofu Puffs. Wer ihn nicht schon fertig kaufen kann macht es so:

  1. Tofu in Küchenpapier einwickeln und mit einem Teller beschweren. Etwa 40 Minuten stehen lassen und das überschüssige Wasser herauszudrücken.
  2. Tofu auswickeln und gut abtupfen. In mundgerechte Stücke schneiden.
  3. Ca 1 L Erdnussöl im Wok auf ca 165-170°C erhitzen und die Tofustücke darin portionsweise 6-7 Minuten goldbraun frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und anschließend wie im Rezept beschrieben weiterverwenden.

Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an.

Folge uns