FOTO: Are Media

Food

Apfel-Zimt-Brot

FOTO: Are Media

ZUTATEN:
450 g geriebene rote Äpfel
2 TL glutenfreies Backpulver
¼ TL Meersalz
3 Eier
60 ml Olivenöl
½ TL gemahlener Zimt
1 TL Vanilleextrakt
260 g Vollkorn-Dinkelmehl

Ein zuckerfreies Brot mit komplexen Kohlenhydraten gibt Energie und hält lange satt. Da es sich hervorragend am Vortag backen lässt, bleibt viel Zeit für ein entspanntes Frühstück. Der Apfel steuert eine natürliche Süße bei, während der Zimt den Blutzuckerspiegel stabilisiert. Tipp: Dinkelmehl ist für die meisten Menschen leichter verdaulich als Weizenmehl.

Apfel-Zimt-Brot in 7 Schritten

  1. Backofen auf 180° C vorheizen.
  2. Äpfel, Backpulver, Salz, Eier, Öl, Zimt und Vanille in eine Schüssel geben. Gut vermischen. Verwende dazu deine Hände, um sicherzustellen, dass alle Zutaten wirklich den geriebenen Apfel umgeben.
  3. Vollkorn-Dinkelmehl hinzugeben und leicht vermengen. Es ist wichtig, den Teig nicht zu lange zu mischen, damit er nicht zäh wird.
  4. Eine Kastenform von ca. 30 cm Länge mit Backpapier am Boden und an den Seiten auslegen.
  5. Den Teig in die Kastenform geben. An diesem Punkt kannst wählen, ob du das Brot, so wie es ist, backen oder noch mit geschnittenem Apfel und etwas Zimt- oder Kokosnusszucker garnieren möchtest. Dadurch entsteht ein herrlich karamellisierter Geschmack auf der Brotoberseite.
  6. 1 Stunde backen. Vor dem Herausnehmen testen, ob ein hineingestochenes Holzspießchen „sauber“ herauskommt.
  7. Aus dem Ofen nehmen und 1 Stunde abkühlen lassen, bevor das Brot aus der Form gestürzt wird.

Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an.

Folge uns