Food

Spaghetti mit Linsen-Bolognese

Portionen
4

Zubereitungszeit
35 Min.

Zutaten
  • 400 g
  • Spaghetti
  • 1 Dose
  • gehackte Tomaten
  • 1 Dose
  • braune Linsen
  • 425 ml
  • passierte Tomaten
  • 200 g
  • Zwiebeln
  • 2
  • Knoblauchzehen
  • 6 Stiele
  • Basilikum
  • 2 EL
  • Olivenöl
  • 1 TL
  • getrockneter Oregano
  • Prise
  • Salz
  • Prise
  • Pfeffer
  • Opt.
  • geriebener Parmesan

Der Nudel-Klassiker im neuen Gewand: fleischlos köstlich und ruckzuck auf den Tisch gebracht.

Spaghetti mit Linsen-Bolognese in 10 Schritten

  1. Die Zwiebeln und Knoblauch pellen und fein würfeln.
  2. Basilikumblätter abzupfen und grob hacken.
  3. Linsen in einem Sieb abtropfen lassen.
  4. Das Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin 3 Minuten unter Rühren anschwitzen.
  5. Knoblauch dazugeben, eine weitere Minute anschwitzen und gehackte Tomaten, passierte Tomaten und Basilikum und Oregano dazugeben.
  6. Kurz aufkochen und bei mittlerer Hitze sanft unter mehrmaligen Rühren 5-6 Minuten kochen lassen.
  7. Linsen dazugeben und weitere 4-5 Minuten kochen lassen.
  8. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  9. Inzwischen die Spaghetti nach Packungsanweisung leicht al dente kochen.
  10. Abgießen und mit der Bolognese auf Teller geben. Nach Wunsch mit etwas Parmesan bestreut servieren.

Nudeln mit veganer Bolognese – klassisch italienisch geht anders

Schon einmal von der Hauptstadt „Bologna“ in der norditalienischen Region „Emilia-Romagna“ gehört? Es ist kein Zufall, dass das wohl berühmteste Nudelgericht in seiner Namensgebung einen beinahe identischen Wortstamm wie das Städtchen besitzt. Das Bolognese-Rezept kommt tatsächlich daher, allerdings nicht in der Form wie wir es heute kennen: Ragù alla bolognese, so heißt das uralte Nationalgericht in Italien. Inspiriert ist es vom französischen Klassiker „Ragoût“, welches typischerweise aus geschmortem Fleisch oder Fisch in einer pikanten Soße mit Gemüse besteht. Doch klassisch mit Fleisch ist nicht nach jedermanns Geschmack: In den letzten Jahrzehnten wurde das Pasta-Rezept mit Bolognese-Soße ganz im Sinne von vegetarisch oder vegan lebenden Menschen neu interpretiert: Ob vegane Sauce Bolognese mit roten Linsen, frischen Tomaten und einem Schuss vom trockenen Rotwein oder bestehend aus Soja-Granulat, serviert mit frischem Basilikum sowie veganem Parmesan: Das Internet ist voll von leckeren Rezepten für vegane Bolognese. Doch es ist nicht allein die vegetarische oder vegane Soße, die den Unterschied beim klassischen Rezept „Ragù alla bolognese“ macht. Auch die Wahl der Pasta ist in Italien eine andere: Während in den meisten Ländern zu Bolognese – ganz egal ob mit Fleisch, vegetarisch oder vegan – Spaghetti gekocht werden, sieht es da im Herkunftsland schon anders aus. Denn dort wird die Sauce Bolognese traditionell mit Tagliatelle serviert. Der Grund: Die Sauce kann daran besser haften als an den dünnen Spaghetti. Ob nun Ragù alla bolognese, Spaghetti Bolognese oder vegane Linsenbolognese: Am Ende bleibt es eine Frage des Geschmacks.

Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an.

Folge uns