FOTO: Are Media

Food

Pad-Thai-Salat

FOTO: Are Media

4 PERSONEN

ZUBEREITUNGSZEIT
35 Minuten

ZUTATEN:
150 g rohe Cashewnüsse
50 ml helle Sojasauce
375 g breite Reisnudeln
1 mittelgroße Möhre ca. 120 g
200 g weißer Rettich
150 g rote Paprikaschote
100 g Zuckerschoten
5 Stiele Thai-Basilikum
3 Frühlingszwiebeln
1 rote Chilischote oder Pfefferschote

Cashew-Dressing
75 g rohe Cashewnüsse
25 g frischer Ingwer
2 Esslöffel helle Sojasauce
2 Teelöffel Tahini-Paste
1 Teelöffel Honig
1 Esslöffel Limettensaft

Viel frisches Gemüse, Reisnudeln und ein cremiges Cahsew-Dressing – alles vereint in diesem exotischen Salat mit Thai-Aromen und genau die richtige Menge Chilischärfe.

Pad-Thai-Salat in 7 Schritten

Das Cashew-Dressing zubereiten:

  1. Cashews in eine kleine Schüssel geben, mit kochendem Wasser bedecken und 10 Minuten einweichen lassen. Abgießen und abtropfen lassen. Ingwer schälen und hacken.
  2. Cashews und Ingwer mit den restlichen Zutaten und 50-60 ml Wasser im Mixer cremig pürieren. 10 Minuten stehen lassen.

Für den Salat:

  1. Backofen auf 180 °C vorheizen. Rohe Cashewnüsse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Sojasauce beträufeln und gut mischen. Etwa 10 Minuten backen, bis die Cashewnüsse goldbraun sind.
  2. In der Zwischenzeit die Reisnudeln in eine ausreichend große Schüssel geben, mit kochenden Wasser bedecken. 15 Minuten einweichen lassen bis die Nudeln weich geworden sind.
  3. Möhre und Rettich schälen und in feine Streifen (Julienne) schneiden. Paprikaschote entkernen und in Streifen schneiden. Zuckerschoten kalt abbrausen und längs sehr fein schneiden. Basilikum zupfen, wenn nötig die Blätter etwas klein schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und schräg in Ringe schneiden. Chilischote in Ringe schneiden (wer es weniger scharf mag, entfernt vorher die Kerne).
  4. Nudeln abgießen, kurz abspülen und sehr gut abtropfen lassen. In einer Schüssel mit dem Dressing und den Gemüsestreifen und Zuckerschoten mischen.
  5. Auf eine Platte geben und mit den Cashewnüssen, Basilikum, Frühlingszwiebeln und Chili bestreut servieren.

Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an.

Folge uns