FOTO: AreMedia

Food

Penne mit Süßkartoffeln und Kürbiskernpesto

FOTO: AreMedia

4 PORTIONEN 

ZUBEREITUNGSZEIT
35 Minuten 

ZUTATEN:
Für das Kürbiskern-Pesto:
65 g Kürbiskerne
1 Knoblauchzehe
60 g Baby-Spinat
25 g frisch geriebener Parmesan

Für die Nudeln:
800 g Süßkartoffeln
2 EL Olivenöl
350 g grüner Spargel
400 g Penne Rigate Nudeln
Salz
Schwarzer Pfeffer

Zum Garnieren:
2 EL geröstete Kürbiskerne
60 g Baby-Spinat
126 g weicher Ziegenkäse

Knackiger Spargel harmoniert mit Süßkartoffeln aufs Beste, das würzige Pesto sorgt für Tiefe und hält alles aromatisch zusammen.

Penne mit Süßkartoffeln und Kürbiskernpesto in 6 Schritten

Für das Kürbiskern-Pesto:

Kürbiskerne in einer Pfanne rösten bis sie zu platzen beginnen. Kurz abkühlen lassen, Knoblauch pellen und grob hacken.  Kerne, Knoblauch, und Spinat in der Küchenmaschine grob hacken. Käse dazugeben und bei laufender Machine das Öl einlaufen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Klarsichtfolie fest abgedeckt hält sich das Pesto 3 Tage im Kühlschrank.

Für die Penne:

  1. Backofen auf 200°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Süßkartoffeln schälen und in Spalten schneiden. Süßkartoffel auf das Blech geben mit der Hälfte des Öls beträufeln und im heißen Ofen 15 Minuten backen. Spargel putzen und längs halbieren, nach 15 Minuten zu den Süßkartoffelspalten geben und weitere 7 Minuten backen.
  3. Reichlich Salzwasser in eine Topf zum Kochen bringen und die Nudeln darin nach Packungsanweisung bissfest garen. Durch ein Sieb abgießen, dabei etwa 100 ml Wasser auffangen. Pasta wieder in den Topf geben.
  4. Das Pesto, Spargel und Kochwasser in den Topf geben und mit einem Löffel mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Pasta auf Teller verteilen. Kürbis auf den Nudeln verteilen und mit einigen Kürbiskernen, dem Spinat und Ziegenkäse bestreuen.

Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an.

Folge uns