FOTO: Are Media

Food

In Rosenwasser pochierter Rhabarber mit Baiser Eiscreme

FOTO: Are Media

Portionen
4

Zubereitungszeit
10 Min.

Zutaten
  • 500 g
  • Rhabarber
  • 20 kleine
  • Baisers
  • 2 EL
  • Puderzucker
  • 1 EL
  • Rosenwasser
  • 4
  • Kugeln Vanilleeis

In nur 10 Minuten bringst du mit dieser frischen und fruchtigen Kombination verschiedenster Konsistenten, durch Rosenwasser, Rhabarber und Baiser Eiscreme deine Geschmacksknospen zum Explodieren.

In Rosenwasser pochierter Rhabarber mit Baiser Eiscreme in 2 Schritten

  1. In 5 cm große Stücke geschnittenen Rhabarber, Zucker und 60ml Wasser in einem Topf bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Anschließend die Hitze reduzieren und auf mittlerer Stufe für drei bis vier Minuten köcheln lassen bis der Rhabarber zart ist. In eine Schüssel geben und das Rosenwasser einrühren. Nun für fünf Minuten abkühlen lassen und in Schüsseln verteilen.
  2. Fein gehackte Baisers auf einem Teller verteilen und die Eiscreme Kugeln darüber rollen bis diese gleichmäßig bedeckt sind. Auf den Rhabarber geben und mit dem restlichen Baiser anrichten.

Rhabarber – ein Gemüse wird zum Dessert

Leckere Rezepte für Desserts gibt es viele, oft ist Obst dabei der heimliche Star. Wer hätte gedacht, dass sich auch Gemüse für die Zubereitung einer süßen Nachspeise eignet? Desserts mit Rhabarber als Zutat beweisen: Auch Gemüse kann süß in Szene gesetzt werden. Vor allem in Kombination mit der Erdbeere schmeckt Rhabarber lecker. Versuch doch einmal diese leckeren Desserts:

Rhabarber Dessert 1 – Erdbeer-Rhabarber-Crumble

Für die Zubereitung dieses Desserts würfelst du 500 g Erdbeeren und schneidet 700 g Rhabarber in kleine Stücke. Vermenge das Ganze mit 50 Gramm Zucker, etwas Limettensaft, einer Packung Vanillezucker und lasse die Mischung für 45 Minuten ziehen. Für die Streusel knetest du 120 g weiche Butter, 180 g Mehl und 120 g braunen Zucker zu einem bröseligen Teig. Verteile anschließend die Masse aus Erdbeere und Rhabarber in kleine eingefettete Förmchen und verteile die Streusel darauf. Nach 25 Minuten im Ofen ist dein Crumble fertig. Angerichtet mit Sahne, Joghurt oder Panna Cotta schmeckt das Dessert besonders lecker.

Rhabarber Dessert 2 – Erdbeer-Rhabarber-Kompott

Für dieses Dessert schneidest du 200 g Erdbeeren und 200 g Rhabarber in Würfeln. Den Rhabarber kochst du dann mit 100 ml Kirschsaft oder Wasser, zwei Esslöffel Zucker und einer Packung Vanillezucker in einem Topf auf. Nach drei bis vier Minuten gibst du einen Esslöffel Vanillepuddingpulver in das Gemisch und lässt das Ganze erneut kurz aufkochen. Nimm dein Kompott vom Herd, mische die Erdbeeren unter und lasse deine Nachspeise abkühlen. Abgefüllt in ein Glas lässt sich das Dessert problemlos im Kühlschrank aufbewahren.

Rhabarber Dessert 3 – Erdbeer-Rhabarber-Grütze

Für dieses Dessert benötigst du ein Kilogramm frischen Rhabarber, 500 g Erdbeeren, zwei Esslöffel Speisestärke, zwei Esslöffel Zucker und vier Esslöffel Johannisbeergelee aus dem Glas. Die Zubereitung ist einfach: Lasse das Gelee in einem Topf schmelzen und gib den in Stücke geschnittenen Rhabarber und die Hälfte der Erdbeeren dazu. Lasse das Ganze zugedeckt aufkochen. Rühre dann das Mondamin mit drei Esslöffeln Wasser glatt, gib es zu den Früchten und bringe das Gemisch noch einmal zum Aufkochen. Dann mit Zucker abrunden, die restlichen Erdbeeren dazu geben und abkühlen lassen. Serviere die Grütze in kleinen Gläsern, je nach Geschmack kannst du deine Nachspeise mit Vanilleeis oder Cremes anreichern.

Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an.

Folge uns