Food

Quesadillas mit Erbsen, Ziegenkäse und Minze

Portionen
2

Zubereitungszeit
15 Min.

Zutaten
  • 4
  • Weizentortillas
  • 150 g
  • Erbsen
  • 75 g
  • Ziegenkäse
  • 2
  • Frühlingszwiebeln
  • 3
  • Zweige Minze
  • 1 EL
  • Zitronensaft
  • 2 EL
  • Olivenöl
  • Prise
  • Salz
  • Prise
  • Pfeffer

Erbsen und Minze werden in der klassischen Küche häufig gepaart, und auch in einer Quesadilla sind sie wie füreinander bestimmt. Würziger Ziegenkäse bringt noch ein wenig Abwechslung in die Beziehung.

Quesadillas mit Erbsen, Ziegenkäse und Minze in 9 Schritten

  1. Frühlingszwiebeln putzen und hacken. Minze zupfen, Blätter grob hacken.
  2. Die Erbsen in einem kleinen Topf in Salzwasser 4 Minuten garen. Abgießen und gut abtropfen lassen.
  3. In ein hohes Gefäß geben, Minze, Frühlingszwiebeln, Zitronensaft und Olivenöl dazugeben und alles mit dem Pürierstab mittelfein pürieren.
  4. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Zwei Stücke Backpapier mit 25 cm Seitenlänge zuschneiden, auf die Arbeitsfläche legen und jeweils eine Tortilla darauf legen.
  6. Die Erbsen auf die Tortillas verstreichen, mit dem Käse bestreuen.
  7. Jeweils eine zweite Tortilla auflegen und anpressen.
  8. Nacheinander mit Hilfe des Papiers in eine Grillpfanne legen und von jeder Seite 2-3 Minuten braten.
  9. In Viertel geschnitten sofort verzehren.

Vegetarische Quesadilla: Eine Tortilla wird zusammengefaltet

Enchiladas, Burritos, Quesadillas – die mexikanische Küche hat eine Menge leckerer Rezepte zu bieten. Doch was ist der Unterschied von einer Quesadilla zu einem Burrito oder einer Enchilada? Ob mit Fleisch, vegetarisch oder vegan: Die Basis bilden bei allen drei Rezepten Tortilla Wraps. Sie sind meist Grundlage für eine mexikanische Spezialität wie vegetarische Quesadillas. Auch wenn es mit Mais und Weizen nur zwei Sorten an Tortillas gibt, bleibt die Tortilla ein Meister der Vielfalt. Während der Weizenfladen beim Burrito gerollt und dabei oben und unter verschlossen wird, ist der Mais-Tortilla einer Enchilada nach dem Zusammenrollen mit Soße zu einer Art Auflauf gebacken. Beim Quesadilla-Rezept – vegetarisch mit Gemüse-Füllung – ist die Falttechnik eine andere: Statt zu rollen, wird der pikante Leckerbissen geklappt. Zuvor wird der Tortilla Wrap aus Weizen oder Mais allerdings in einer großen Pfanne angewärmt und mit reichlich Käse überbacken. Ob geklappte vegetarische Quesadilla mit reichlich Zwiebeln, geriebenen Käse, Koriander und roter Paprika oder gerollter Burrito mit Hackfleisch, schwarzen Bohnen und saurer Sahne: In der Tortilla-Rezept-Familie gibt es kleine, aber entscheidende Unterschiede in der Zubereitung, die jedes der Gerichte zu einer eigenen mexikanischen Spezialität macht.

Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an.

Folge uns