FOTO: Are Media

Food

Ribollita

FOTO: Are Media

4 PORTIONEN

ZUTATEN:

1 Zwiebel, fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
1 Möhre, gewürfelt
3 Stangen Staudensellerie, in Scheiben geschnitten
2 Esslöffel Olivenöl
500 g Cavolo nero oder Grünkohl
350 g Süßkartoffel oder Pastinaken (mit der Haut), gewürfelt
800 g reife Tomaten, gewürfelt
475 ml Wasser
250 g gekochte Borlottibohnen
1 Bund Petersilie, gehackt
100 g Babyspinat
Grana Padano, Parmesan oder Pesto zum Servieren

 

Dieser herzhafte Eintopf aus der Toskana ist perfekt für die kalte Jahreszeit, denn er steckt voller Nährstoffe, die unser Immunsystem stärken. Die im Blattgemüse enthaltene Folsäure macht uns zusätzlich noch ein bisschen glücklicher: Denn sie unterstützt die körpereigene Produktion der Botenstoffe Dopamin und Serotonin. Perfekt für Leib & Seele!

Ribollita in 7 Schritten

  1. Zwiebel, Knoblauch, Möhre und Sellerie im Olivenöl bei niedriger Hitze 5 bis 6 Minuten unter Rühren dünsten.
  2. Cavolo nero putzen und waschen und grob hacken. Dazugeben und weitere 3 Minuten dünsten.
  3. Süßkartoffeln (oder Pastinaken) dazugeben, weitere 3 Minuten dünsten.
  4. Tomaten und Wasser dazugeben und zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze 30 Minuten sanft kochen.
  5. Bohnen hinzugeben, 10 Minuten auf kleiner Flamme kochen.
  6. Sobald der Eintopf leicht sämig ist, Petersilie und Spinat untermengen.
  7. In Schalen geben und nach Belieben mit Käse und Pesto servieren.

Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an.

Folge uns