FOTO: AreMedia

Food

Schnelle Saté Nudeln mit Tofu

FOTO: AreMedia

4 PORTIONEN

ZUTATEN:

180g Ramen Nudeln, getrocknet
1 Handvoll gefrorene Bohnen
1 Handvoll gefrorene Edamame, geschält
Pflanzenöl, zum Anbraten
200g mariniertes Teriyaki Tofu, horizontal halbiert
125g Saté Soße
1 Handvoll Bohnensprösslinge
2 grüne Schalotten, zerkleinert
35g geröstete und gesalzene Erdnüsse, gehackt
2 EL Röstzwiebeln
Frische Minze
Koriander, zum Garnieren
Frische Chili, in Scheiben (optional)

Dieses belebende und zugleich leckere, kalorienarme, vegetarische Nudelgericht, ist in Windeseile zubereitet.

Schnelle Saté Nudeln mit Tofu in 3 Schritten

  1. Die Nudeln in einem Topf mit kochendem Wasser nach der Packungsanleitung kochen und während der letzten zwei Minuten Erbsen und Edamame hinzugeben. Abschütten und unter lauwarmem Wasser abspülen.
  2. Währenddessen eine beschichtete Pfanne über mittlerer Hitze erwärmen und Tofu auf beiden Seiten für ein bis zwei Minuten in Oliven Öl gold-braun braten. Anschließend jedes Stück in vier Dreiecke schneiden.
  3. Nudeln, Erbsen und Edamame in eine große Schüssel geben und mit Saté Soße vermischen. Nun auf mehrere Schüsseln verteilen und mit Tofu, Bohnensprösslingen, grünen Schalotten und Erdnüssen garnieren. Zum Servieren Röstzwiebeln, Kräuter und Chili darüber geben.

Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an.

Folge uns