Foto Getty Images

Travel

Citytrip nach Tórshavn

Foto Getty Images

Tórshavn mag eine der kleinsten Hauptstädte der Welt sein, aber diese färöische Stadt hat jede Menge Charme und die außergewöhnlichste Natur der Färöer Inseln. Unsere Tipps für deinen Citytrip

Citytrip nach Tórshavn
Foto Getty Images
Citytrip nach Tórshavn
Foto Getty Images

Tórshavn sehen

Nimm Tórshavn als Ausgangspunkt und fahre (oder nimm dir eine Mitfahrgelegenheit) über die 18 größeren der Färöer Inseln auf malerischen, kurvenreichen Straßen vorbei an grünen Tälern, unzähligen Wasserfällen und freilaufenden Schafen. Es gibt hier unendlich viele Wanderwege: Einer der beliebtesten ist der zum See Sørvagsvatn – ein einfacher Spaziergang, an dessen Ende du einen nahezu surrealen Ausblick auf den See hast, der wie eine optische Täuschung auf steilen Klippen und dem Meer thront. Hast du Lust auf eine anspruchsvollere Wanderung, folge dem alten Postweg von Bøur nach Gasadalur (dort leben nur 18 Einwohner!) und genieße dabei die Aussicht auf das winzige Klippendorf und den malerischen Wasserfall Mulafossur, der in Kaskaden ins Meer stürzt.

In den Sommermonaten kannst du zudem die tägliche Fähre von Sørvagur nach Mykines nehmen, um große Kolonien nistender Papageientaucher zu beobachten. Wandere auf dem schmalen Pfad zum Leuchtturm, um Vögel zu beobachten und den wahrhaft atemberaubenden Panoramablick auf das Meer zu genießen.

In Tórshavn essen

Barbara Fish House

In Tórshavn vegetarisch zu essen ist eine Herausforderung: Gerade frisch gefangener Fisch in allen Variationen ist hier natürlich eine Spezialität. Dennoch, das Barbara Fish House hat jetzt auch eine „grüne“ Karte! Dieses spanisch inspirierte Tapas-Restaurant, das sich in einem der ältesten Gebäude der Stadt befindet, versetzt seine Gäste in das Tórshavn des 16. Jahrhundert. Im Barbara Fish House herrscht eine gemütliche Atmosphäre, und auf der Speisekarte stehen, klar, die Meeresfrüchte der Region im Mittelpunkt. Freu dich aber auch auf raffinierte Köstlichkeiten aus Zucchini, Auberginen, Pilzen und Kartoffeln. Gangin 4-6, barbara.fo

Gómagott

Die handgemachten Schokoladen von den Färöer Inseln haben in der Hauptstadt ein eigenes, hübsch in Pastellfarben eingerichtetes Café, wo du Kuchen bekommst, Pralinen, Frühstück und natürlich auch heiße Schokolade. Die schmeckt aber nicht nur einfach nach Kakao – sondern auch schon mal nach Lakritz-Marshmallows. Niels Finsens gøta 17, gomagott.fo

Mikkeller

Einer der jüngsten Außenposten der experimentellen dänischen Brauerei Mikkeller befindet sich in einem 500 Jahre alten Holzhaus, bei dem auch das eine oder freilaufende Schaf gern mal vorbeischaut. Auf einer Kreidetafel über der kleinen Bar stehen die 16 selbstgebrauten Biere, aber das Portfolio von Mikkeller & Friends reicht von IPA über Lager bis hin zu Stout. Das Personal ist freundlich und vom Fach, und wenn du hungrig bist, kriegst du aus dem Barbara Fish House nebenan ein kleines Menü serviert. 2 Gangin, mikkeller.com

Shoppen in Tórshavn

Gudrun & Gudrun

Das Fashion-Label Gudrun & Gudrun ist hier die erste Adresse für edle, nachhaltige Strickwaren. Die Designs werden größtenteils von färöischen, jordanischen und peruanischen Frauen handgestrickt, und das färöische Garn stammt von Schafen, die für die Fleischproduktion verwendet werden. 13 Niels Finsens Gøta. gudrungudrun.com

Unterkommen Tórshavn

Hotel Havgrfm

Das Hotel Havgrfm liegt in einem alten Kommodorenhaus direkt an der Küste. Das Design der 14 Zimmer ist daher, klar, vom Fjord inspiriert, in wässrigen Blautönen und mit nautischen Karten dekoriert. Einige Zimmer gewähren dir über besonders große Fenster einen Blick auf das Meer und den Himmel. Das Hotel wird mit Energie aus geothermischen Bohrlöchern versorgt, und beim Frühstück liegt der Schwerpunkt auf lokalen Produkten. 14 Yvlr viö Strond, havgrim.fo

Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an.