FOTO Getty Images

Skincare

Feste Kosmetik – die Welt ein „Stück“ besser machen

FOTO Getty Images

Innovativ, nachhaltig und vegan – feste Kosmetik ist die Zukunft der Beauty.

Die Welt mit Stückchen ein bisschen besser machen? Genau das wollen Xandra und Lorenz von Seherr-Thoß. Deswegen gründete das Paar aus Hannover sein Start-up „PlantBase“. Eine Brand, die sich auf feste Kosmetik spezialisiert hat. Ihre Idee: „Menschen Zugang zu ehrlicher, ethisch einwandfreier, hochwertiger Naturkosmetik zu ermöglichen, die sich jede:r leisten kann“, erzählt Gründerin Xandra. Sie und ihr Mann wollen einfach nicht länger dabei zuschauen, wie die Erde weiter zugemüllt wird. Aus diesem Grund kämpfen sie jeden Tag für eine nachhaltige und plastikfreie Welt. Und das mit einem außergewöhnlichen Konzept. In Handarbeit stellt das Label Naturkosmetik wie festes Shampoo, feste Bodylotion oder feste Handcreme her. Die feste Kosmetik ist plastikfrei, vegan, Fairtrade und in handliche Stückchen verarbeitet. Das Besondere? Die Naturkosmetik ist Zero Waste produziert und besteht zu komplett aus biologischen Inhaltsstoffen.

Feste Kosmetik – Inhaltsstoffe aus biologischem Anbau

So wie die feste Bodylotion des Labels. Die feste Körperbutter enthält beispielsweise Bio-Mandelöl, Bio-Kokosöl, Bienenwachs und natürliche ätherische Öle. Biologische Inhaltsstoffe, die die Haut weich und geschmeidig machen, sie vor dem Austrocknen schützt und für Allergiker verträglich sind. Die feste Kosmetik wird per Handarbeit in Deutschland produziert, also aus natürlichen Zutaten zusammengerührt und in Holzformen gegossen. Dort trocknet die feste Kosmetik, bis sie in Stücke geschnitten oder in Dosen gefüllt wird. Die Verpackungen der Brand bestehen aus recyceltem Papier und wiederverwendbaren Dosen aus Metall – ein großer Vorteil bei fester Kosmetik. Flüssige Kosmetik lässt sich nicht so einfach nachhaltig verpacken. Außerdem ist die Nutzungsdauer für feste Kosmetik länger. Schon kleine Mengen genügen, um den Körper oder die Haare über mehrere Wochen damit zu pflegen, ohne dass ein neues Produkt gekauft werden muss. Nachhaltig, zukunftsorientiert und simple in der Anwendung.

Festes Shampoo für die Haare.
FOTO Getty Images

Unter Wasser wird das feste Shampoo schaumig. So lassen sich die Haare ganz einfach waschen.

Festes Duschgel.
FOTO Getty Images

Festes Duschgel pflegt die Haut mit Bio-Inhaltsstoffen. Eine kleine Menge reicht aus, um den Body einzuschäumen.

Wie wird feste Kosmetik verwendet?

Feste Naturkosmetik wird ähnlich wie Seife verwendet. Die biologischen Inhaltsstoffe in festen Kosmetikprodukten wie Duschgel oder Shampoo lösen sich erst mit Wasser. Um schaumige Überraschungen zu vermeiden, ist es hilfreich, das feste Shampoo oder Duschgel zuerst in die Hand zu nehmen und dann die Kosmetik zu befeuchten. In der Hand lässt sich die Menge des Schaums gut kontrollieren und portionsweise auf die Haare oder Haut auftragen. Feste Körperbutter benötigt dagegen kein Wasser: Einfach eine kleine Portion der Pflege vor dem Eincremen in die Hand nehmen. Darin lässt sich die Bodylotion etwas schmelzen. Anschließend lässt sich die Körperbutter weich und geschmeidig auf die Haut cremen. Ein simples Prinzip, das inzwischen zahlreiche Naturkosmetikbrands nutzen und sich auf nachhaltige Kosmetik spezialisiert haben.

Eine Seifenmühle revolutioniert feste Kosmetik

Natürliche und feste Kosmetik nutzt auch das Start-up Meerkorn, allerdings anders als wir es bisher kennen – die Seife steckt in einer Mühle. Das Paar Jenny und André, Gründer:innen von Meerkorn, hat das innovative Beauty-Gadget mit dem Namen Mylly ins Leben gerufen. Statt die Seife nass zu machen und in den Händen schaumig zu reiben, wird hier an einer Seifenmühle gedreht – wie wir es von Pfeffer kennen. Die kleinen gemahlenen Seifenkörnchen werden dann auf Körper, Haar und Gesicht aufgetragen. Die Allrounder-Seife kann sogar bei Wäsche und Geschirr zum Einsatz kommen.

Dazu inspiriert werden sie auf ihren Reisen, wo sie immer wieder Probleme sowohl mit flüssiger als auch fester Kosmetik haben. Mal läuft das Shampoo im Rucksack aus, mal sind es die matschigen Seifen-Rückstände in der Dose. Das Paar will was Neues. 2017 kommt Jenny dann auf die Seifenmühlen-Idee, worauf das Paar 2019 ihr Start-up gründet.

Ihre Liebe zur Natur und Umwelt begleitet das Meerkorn-Couple nicht nur auf ihren Reisen, auch bei der Mylly-Herstellung spielt es eine tragende Rolle. Die Seifenmühle ist aus recycelten Fischernetzen und -seilen und kann einfach wieder befüllt werden. Die natürlichen und veganen Allrounder-Seifen zum Nachfüllen kommen dabei ohne Plastik aus, sie werden mit Papier verpackt.

Feste Kosmetik – nachhaltige Beauty-Alternativen

Festes Shampoo – Pflege für Haar und Kopfhaut

Festes Shampoo ist eine nachhaltige Alternative zu flüssigem Shampoo. Die Haarpflege ist einfach zu transportieren, kann über einen längeren Zeitraum verwendet werden und besteht aus natürlichen Inhaltsstoffen. Besonders für trockene Kopfhaut und trockenes Haar sind feste Pflegeshampoos mit milden Tensiden eine gute Pflege. Feste Shampoos gibt es in Düften wie beispielsweise Lavendel und eignen sich sowohl für feines als auch für normales Haar. Die Shampoos sind häufig vegan und plastikfrei. Für eine einfache Haarpflege können die festen Shampoos wie Seife unter Wasser in der Hand befeuchtet werden. Der Schaum lässt sich wie bei einem flüssigen Shampoo auf den Haaren und der Kopfhaut verteilen. Nach dem Waschen das feste Shampoo einfach mit etwas Wasser ausspülen. Für eine ausgiebige Haarpflege gibt es auch feste Conditioner und nachhaltiges Haaröl mit natürlichen Extrakten wie Avocado-Öl. Eine weitere Möglichkeit für festes Shampoo ist ein festes Trockenshampoo. Das kann auf die Haare aufgetragen werden und trocken für Haarpflege und Volumen sorgen. Die Brand „Foamie“ bietet festes Shampoo für trockene Haare an. Das feste Shampoo enthält Bio-Aloe Vera zur Pflege der Kopfhaut und Mandelöl für mehr Feuchtigkeit im Haar. Auch von „Nature Box“ und „Junglück“ gibt es festes Shampoo mit oder ohne Duft für die Haare. Festes Trockenshampoo bietet zum Beispiel das Label „Lamazuna“ an.

Feste Gesichtscreme – Innovation aus der Natur

Feste Creme fürs Gesicht gehört zu den Neuheiten in der festen Kosmetik. Während sich zum Beispiel festes Shampoo oder festes Duschgel immer mehr in der Kosmetikbranche etablieren, ist die feste Gesichtscreme bislang noch nicht so verbreitet. Dabei trägt feste Gesichtscreme aus biologischen Zutaten dazu bei, dass die sanfte Hautpflege für alle Hauttypen verträglich ist. Viele Produkte sind seifenfrei und pH-neutral. Sie beinhalten milde Tenside und sind häufig aus Bio-Arganöl und Aprikosenkernöl hergestellt. Bei den Verpackungen legen viele Labels Wert auf Zero Waste und verwenden für eine unbedenkliche Hygiene recycelte Dosen aus Metall. Das Besondere: Feste Gesichtscreme hat eine lange Nutzungsdauer, ist für Allergiker geeignet, hat eine desinfizierende Wirkung und trägt zum Anti-Aging-Effekt bei. Feste Gesichtscreme gibt es zum Beispiel von der Brand „Solids“ oder vegan von „Smooth Panda“.

Festes Face Cleansing – für eine milde Reinigung

Ebenfalls neu in Sachen feste Kosmetik: Face Cleansing Bar, also ein Gesichtsreiniger in fester Form. Hier sollte wie auch bei der Gesichtscreme darauf geachtet werden, dass das Cleansing Produkt seifenfrei ist und so einen ausgeglichenen pH-Wert besitzt – wie zum Beispiel bei Facial Cleansing Bar von Rituals, auch unter dem Namen The Rituals of Namaste zu finden. Ist der Reiniger an den pH-Wert der Haut angepasst, kann der natürlichen Hautbarriere nicht geschadet werden. Im Falle von Rituals sorgen die 93 % Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs wie das enthaltene Arganöl und Vitamin E in ihrem Cleanser dafür, dass die Haut zudem sanft und nährend gepflegt wird. Ob nun der feste Gesichtsreiniger von Rituals oder einer anderen Marke, die Anwendung bleibt in der Regel dieselbe: Die Face Cleansing Bar in den sauberen Händen mit Wasser befeuchten und aufschäumen. Nun den Schaum im Gesicht verteilen und sorgfältig einmassieren. Danach mit lauwarmen Wasser abwaschen.

Feste Kosmetik kannst du zum Beispiel bei Rituals shoppen*.

Feste Kosmetik: Hand hält Seife
© Rituals

Feste Kosmetik, Facial Cleansing Bar , Rituals

Feste Handcreme – Naturkosmetik für sensible Haut

Feste Handcreme klingt zunächst wie ein Widerspruch. Wie kann Creme fest sein? Ganz einfach: Feste Handcreme sieht aus wie ein Stück Seife und wird auch ähnlich verwendet. Dafür das Stück Creme je nach Bedarf über die Haut gleiten und mit der Körperwärme schmelzen. Die feste Handcreme kann dann problemlos mit den Händen verteilt werden. Die Cremes bestehen häufig aus natürlichen Zutaten wie Bienenwachs oder Kakaobutter. Die Nährstoffe pflegen sanft die Haut und schützen sie auch im Winter vor dem Austrocknen. Feste Handcremes gibt es zum Beispiel von dem Label „Bieneis“. Die Cremes sind aus Bio-Bienenwachs, Kakaobutter und Kokosöl. Das Bienenwachs umschließt die Haut und speichert die Feuchtigkeit darin. Eine weitere Brand für feste Handcreme ist beispielsweise „Calibar“. Das Label produziert seine feste Handcreme aus Bio-Bienenwachs, Sheabutter, Kakaobutter und Nachtkerzen Öl. Die Cremes sind duftlos und werden in nachhaltige Dosen aus Metall verpackt.

Feste Körperbutter – Bodylotion für trockene Haut

Feste Körperbutter ist wie feste Bodylotion eine Creme für den Körper. Ähnlich wie festes Shampoo oder Seife gibt es die Körperbutter als Ganzes Stück zu kaufen. Um sie auf den Body aufzutragen, muss die feste Körperbutter erst in den Händen erwärmt werden. Dann lässt sich die Butter geschmeidig auf die Haut cremen. Die Körperbutter besteht häufig aus biologischen Zutaten wie Bienenwachs, Sheabutter, Kakaobutter, Sonnenblumenwachs und Jojobaöl. Die Kosmetik sorgt dafür, dass die Haut im Winter oder nach dem Duschen nicht austrocknet. Feste vegane Körperbutter gibt es zum Beispiel von dem Label „oecolife“. Eine Alternative ist feste Bodylotion von „truemorrow“. Die Butter wird in Deutschland produziert, ist ohne Mikroplastik und klimaneutral. Das Besondere: Wie die Produkte sind auch die Verpackungen der festen Bodylotionen plastikfrei und aus nachhaltigen Materialien.

Festes Duschgel – nachhaltige Kosmetik für den Body

Passend zum festen Shampoo bieten viele Labels auch festes Duschgel an. Das gibt es als Stück wie eine Seife. Das feste Duschgel wird, wie das feste Shampoo einfach in den Händen unter Wasser befeuchtet. Der entstehende Schaum lässt sich dann sanft auf den Körper aufragen. Das Duschgel wird häufig aus biologischen Zutaten und pflanzlichen Tensiden wie Sodium Coco-Sulfate hergestellt. Viele Produkte, so wie die festen Kosmetikprodukte von „Unbottled“ oder „everdrop“ sind vegan, tierversuchsfrei, Fairtrade und umweltfreundlich.

Festes Deo – vegane Variante für mehr Schutz

Deo gehört zu den festen Produkten, die es in Bio-Qualität und vegan oder als nachhaltige feste Kosmetik gibt. Wie bei dem festen Shampoo oder der festen Bodylotion gibt es das Deo auch als Stück zu kaufen. Für die Verwendung das Deo in den Händen mit etwas Wasser anfeuchten. Dann das feste Deo leicht unter den Achseln hin und her reiben. So entsteht ein natürlicher, sanfter Schutz, vor allem für empfindliche Haut. Als natürliche Zutaten beinhaltet das Deo häufig Bienenwachs, Sheabutter, Salbei oder Zypressenöl. Veganes festes Deo gibt es zum Beispiel von den Labels „terrorists of beauty“ und „Ben & Anna“.

Jennifer Felmet
Autorin Jennifer Felmet

Kopenhagen, Paris, London – das pulsierende Leben in Städten lässt Jennis Herz höherschlagen. Seit vier Jahren ist sie als Online-Redakteurin im Lifestylebereich tätig und immer auf der Suche nach den neuesten Fashion-Trends, faszinierenden Designs und coolen Food-Spots. Deswegen schreibt sie leidenschaftlich gerne über Themen aus den Bereichen Fashion, Beauty, Design oder Food. Ihr morgendlicher Kaffee mit Hafermilch gehört zu ihren täglichen Ritualen, genauso wie ein Spaziergang an der Elbe in Hamburg.

Weitere Artikel
Tea Steam Facial: eine Teekanne, aus der Dampf aufsteigt.

Skincare

Tea Steam Facial, das Dampfbad fürs Gesicht

Tees schmecken nicht nur an kalten Tagen gut, sie sind auch wertvo...

LIVE IT UP (Disco Szene) in Falling in Love.

Gesellschaft

„Falling in Love“ Berlin, Designer Jean Paul Gaultier im Kristallrausch

Der Friedrichstadt-Palast strahlt, denn die neue Show "Falling in ...

Mode

project autark, zeitlose Mode, moderne Designs

Zeitlose, genderneutrale und minimalistische Mode, die nicht nur e...

Ein Schachspiel aus Bienenwachs von FAUM.

Design

Ein Schachspiel aus Bienenwachs, zum Dahinschmelzen schön

Wer sich das Schachspiel des australischen Labels FAUM zulegt, kan...

Frau grübelt.

Psychologie

Overthinking, 5 japanische Techniken gegen Gedankenspiralen

Grübeln, nachdenken und überlegen – sich zu lange den Kopf über ei...

Designerin Estelle Adeline Trasoglu.

Mode

Plaid-à-Porter, High-Fashion aus Vintage Patchworkdecken

Die Berliner Designerin Estelle Adeline Trasoglu kreiert Statement...

Porträt einer Frau, Infiorata

Gesellschaft

Blütenfest Infiorata 2024, Italiens längste Blumenteppiche

Das legendäre Fest Infiorata im späten Frühjahr lockt weltweit Bes...

Sitzecke in der Beckham Creek cave Lodge.

Sleep

Beckham Creek Cave Lodge, übernachten in einer Höhle

Einschlafen zwischen Stalagmiten und Stalaktiten, kochen unter Fel...

Wasserspiel und Blasen des Palais Bulles

Architektur

Palais Bulles, der Blasen-Palast von Pierre Cardin

Eine terracottafarbene Kugel entspringt der anderen inmitten der f...

Sky Capsule in Busan, ein roter Waggon

Destination

Sky Capsule in Busan, eine Fahrt in Höhe entlang der Küste

Einmal in bunten "Kapseln" am Himmel schweben und den Ausblick auf...

Stamm zeigt seine SS24-Kollektion auf der Copenhagen Fashion Week.

Mode

Stamm exchange, die Fashion-Newcomer mit „LKW-Poesie“

Das dänische Fashionlabel Stamm exchange gilt als polarisierender ...

Gelbes Aquarell-Bild in Galerie

DIY

DIY-Anleitung: abstraktes Aquarell malen

Leichtigkeit, damit wird oftmals ein Aquarell-Bild verbunden, was ...

Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an.

Folge uns