FOTO Getty Images

Style

Cold Girl Make-up-Trend: der natürliche Look für den Winter

FOTO Getty Images

Rosige Wangen, softe Lippen – der TikTok-Trend  Cold Girl Make-up verspricht einen natürlichen Teint wie nach einem Winterspaziergang.

Das Gesicht von Zoe Kim Kenealy ist eiskalt. Rosafarbene Lippen, rötliche Wangen und ein schimmernder Teint betonen ihre dezent getuschten Wimpern. Die Koreanerin sieht aus, als käme sie direkt von einem Winterspaziergang. Dabei steht sie mit ihrer Handykamera im Badezimmer – und setzt fast beiläufig, mit etwas rotem Lippenstift und Mascara einen neuen Beauty-Trend: das Cold Girl Make-up.

Ein Trend, der mit einem der ersten TikTok-Videos der Beauty-Influencerin viral ging. Und nicht der erste ist, den Zoe kreiert. Auf Instagram und TikTok sind ihre Beauty-Tutorials bereits seit Monaten ein großer Erfolg mit Millionen von Aufrufen. Ihr Geheimnis? Make-up-Videos mit einer Mischung aus natürlichem Glow und minimaler Eleganz. Ein Stil, der ins aktuelle Gesellschaftsbild passt und keine aufwendige Beautyroutine benötigt.

Cold Girl-Make-up – ein eiskalter TikTok-Trend?

Ähnlich wie sein Pendant „Sun Kissed Skin“ zählt der Beauty-Trend inzwischen mehr als 75 Millionen Aufrufe auf der Social-Media-Plattform TikTok. Trend-Analysen zeigen sogar, dass der „cold“-Look in den Wintermonaten täglich beliebter wird. Vor allem internationale Beauty-Influencer:innen auf Videoplattformen wie TikTok und in sozialen Netzwerken wie Instagram präsentieren in Tutorials den Beauty-Trend in diversen Stilen. Der Grund für den Wunsch nach einem „cold Face“ und sein damit verbundener viraler Erfolg scheint dabei simple und gleichzeitig charakteristisch für den Zeitgeist zu sein.

Immer mehr Beauty-Brands setzen in ihrer Kosmetik auf natürliche Inhaltsstoffe. Vegane Naturkosmetik und „vegan“ Make-up sind nachhaltig, umweltbewusst und gehören mittlerweile zum guten Ton eines urbanen Lifestyles. „Back to the Basics“ – lautet die Botschaft fernab von übertriebenem Highlighter auf „cheeks“, grellen Farben als Eyeshadow, „sunburn“ Foundation und „camouflage-make-up nose“.

Beim Cold Girl-Make-up-Look sind deswegen zeitgemäß Personen in TikTok-Videos oder Instagram-Posts zu sehen, die sich „cold“ also „kalt“ schminken. Das Make-up soll den Eindruck erwecken, dass sein:e Träger:in sich auf einem Spaziergang durch eine eisige Winterlandschaft befindet. Denn was ist im Winter natürlicher als eine Rötung der Haut auf den Wangen, der Nase und den Lippen. Ein Glow, den die Haut der Wechselwirkung von Wärme und Kälte verdankt. Der Temperaturwechsel regt die Durchblutung des Gesichts an. Der Körper versucht die Kälte auf der Haut von außen auszugleichen, indem er die eigene Temperatur hochfährt.

Natürlich und einfach zu schminken – das Cold Girl Make-up.
FOTO Getty Images

Das Cold Girl Make-up unterstreicht die eigene Natürlichkeit.

Mit Naturkosmetik einen natürlichen Blush schminken.
FOTO Getty Images

Für das perfekte Cold Girl-Make-up eignet sich ein natürliches Blush.

Der Cold Girl-Make-up-Look: Selbstbewusstsein, Selbstliebe und Mindfulness

Ein natürlicher Prozess, der bei dem Cold Girl-Make-up-Look möglichst authentisch kopiert wird und dabei viel mehr ist als ein modischer Beauty-Trend aus sozialen Medien wie TikTok oder Instagram. Er stellt eine neue Art da, Natürlichkeit und Authentizität zu leben. Seitdem pandemiebedingt Themen wie Mental Health und Achtsamkeit gesellschaftlich in den Mittelpunkt gerückt sind, haben natürliche Kosmetik und veganes Make-up einen neuen Stellenwert erhalten. Ein natürlicher Look steht nun stellvertretend für einen neuen Ausdruck von Selbstbewusstsein, Selbstliebe und innere Zufriedenheit. Er setzt ein generationsübergreifendes Zeichen für Mindfulness, das mit Make-up-Trends wie dem „Cold Girl“-Make-up dem persönlichen Wohlbefinden eine Stimme verleiht. Blasse Haut, natürlicher Blush und „cool-toned lips“ wirken auf einmal nicht kränkelnd, sondern modern und realitätsnah. Ein authentischer Effekt lässt sich bei dem internationalen Make-up Trend besonders einfach mit Naturkosmetik umsetzen.

Veganes Make-up: Mit diesen 5 Tipps den Cold Girl- Look nachschminken

1. Vegane Foundation mit natürlichen Inhaltsstoffen

Für das „cold makeup“ ist insbesondere die Foundation entscheidend für eine natürliche „icy“-Optik. Diese am besten in einer hellen Farbe dem persönlichen Hautton entsprechend wählen. Nach dem Auftragen einer Grundierung kann die Foundation dann mit einem Make-up-Pinsel auf die Haut aufgetragen werden. Veganes Make-up, also „vegan“ Foundation bieten unter anderem Label wie „NUI Cosmetics“, „TooFaced“ oder „CharlotteTilbury“ an. Foundation aus dem Bereich Naturkosmetik gibt es zum Beispiel von „Dr. Hauschka“ oder „Alverde“. Neben einer Foundation ermöglichen vegane Concealer die „cold“-Optik, indem sie Augenringe und Unebenheiten auf der Haut abdecken. Ein veganer Highlighter bringt als Finish den gewünschten eisigen Effekt mit Naturkosmetik im Gesicht.

2 . Vegan Blush – tierversuchsfreie Kosmetik für rosa Wangen

Neben der richtigen „cold“-Foundation sind besonders die roten Cheeks, also die Wangen, entscheidend für einen natürlichen Cold Girl-Trend. Dafür wird vor allem die richtige Farbe des Blush benötigt. Vegane Produkte verleihen den Cheeks einen rosigen Ton, der in Kombination mit einer Porzellanhaut-Optik an eine Eisprinzessin erinnert. Vegane Kosmetik für die Wangen gibt es zum Beispiel von den Labels „Sephora“ oder „Blush“. Ob als veganes Make-up ein powder Blush oder ein creamy Blush verwendet wird, kann nach Geschmack gewählt werden. Cream Blush erzeugt allerdings im Gegensatz zu einem pudrigen Rouge eine extra „rosy cheeks“-Optik mit etwas Glanz.

3. Vegan Eyeshadow für den „cold“- Schimmer

Beim Cold Girl-Look lässt sich mit etwas veganem Eyeshadow in hellen Nuancen ein natürlicher Schimmer rund um die Augen kreieren. Dafür etwas Bio-Lidschatten in die Augenwinkel geben und mit dem Zeigefinger festtupfen. Vegane Produkte für Lidschatten bieten beispielsweise die Labels „kess“ oder „Und Gretel“ an. Für einen märchenhaften Blick kann auch etwas weißer Kajal auf das untere Augenlid aufgetragen werden. Mit diesem Tipp wirkt das Auge größer und der natürliche Blick wacher.

4. Vegan glossy Lips in eisiger Optik

Schimmernde rote Lippen, wie nach einem Spaziergang im Schnee lassen sich mit verschiedenen Lip-Produkten schminken. Vegane Lipglosse für einen frostigen Touch gibt es beispielsweise von den Labels „exurbe“ oder „ZAO“. Auch mit einem Lipstick lassen sich winterliche Lips zaubern. Zum Beispiel gibt es vegane Lippenstifte für softe Lips von „Ecco-Verde“ oder „Charly Baron“.

5. Vegane Mascara für natürliche Wimpern

Für einen natürlichen Augenaufschlag eignet sich eine vegane Mascara mit dünnen Bürsten. Diese sorgt dafür, dass die Wimpern nicht verkleben und die natürliche Optik nicht verloren geht. Vegane Produkte bieten unter anderem die Labels „gitti“ und „Zauberblick“ an.

Jennifer Felmet
Autorin Jennifer Felmet

Kopenhagen, Paris, London – das pulsierende Leben in Städten lässt Jennis Herz höherschlagen. Seit vier Jahren ist sie als Online-Redakteurin im Lifestylebereich tätig und immer auf der Suche nach den neuesten Fashion-Trends, faszinierenden Designs und coolen Food-Spots. Deswegen schreibt sie leidenschaftlich gerne über Themen aus den Bereichen Fashion, Beauty, Design oder Food. Ihr morgendlicher Kaffee mit Hafermilch gehört zu ihren täglichen Ritualen, genauso wie ein Spaziergang an der Elbe in Hamburg.

Weitere Artikel
Tea Steam Facial: eine Teekanne, aus der Dampf aufsteigt.

Skincare

Tea Steam Facial, das Dampfbad fürs Gesicht

Tees schmecken nicht nur an kalten Tagen gut, sie sind auch wertvo...

LIVE IT UP (Disco Szene) in Falling in Love.

Gesellschaft

„Falling in Love“ Berlin, Designer Jean Paul Gaultier im Kristallrausch

Der Friedrichstadt-Palast strahlt, denn die neue Show "Falling in ...

Mode

project autark, zeitlose Mode, moderne Designs

Zeitlose, genderneutrale und minimalistische Mode, die nicht nur e...

Ein Schachspiel aus Bienenwachs von FAUM.

Design

Ein Schachspiel aus Bienenwachs, zum Dahinschmelzen schön

Wer sich das Schachspiel des australischen Labels FAUM zulegt, kan...

Frau grübelt.

Psychologie

Overthinking, 5 japanische Techniken gegen Gedankenspiralen

Grübeln, nachdenken und überlegen – sich zu lange den Kopf über ei...

Designerin Estelle Adeline Trasoglu.

Mode

Plaid-à-Porter, High-Fashion aus Vintage Patchworkdecken

Die Berliner Designerin Estelle Adeline Trasoglu kreiert Statement...

Porträt einer Frau, Infiorata

Gesellschaft

Blütenfest Infiorata 2024, Italiens längste Blumenteppiche

Das legendäre Fest Infiorata im späten Frühjahr lockt weltweit Bes...

Sitzecke in der Beckham Creek cave Lodge.

Sleep

Beckham Creek Cave Lodge, übernachten in einer Höhle

Einschlafen zwischen Stalagmiten und Stalaktiten, kochen unter Fel...

Wasserspiel und Blasen des Palais Bulles

Architektur

Palais Bulles, der Blasen-Palast von Pierre Cardin

Eine terracottafarbene Kugel entspringt der anderen inmitten der f...

Sky Capsule in Busan, ein roter Waggon

Destination

Sky Capsule in Busan, eine Fahrt in Höhe entlang der Küste

Einmal in bunten "Kapseln" am Himmel schweben und den Ausblick auf...

Stamm zeigt seine SS24-Kollektion auf der Copenhagen Fashion Week.

Mode

Stamm exchange, die Fashion-Newcomer mit „LKW-Poesie“

Das dänische Fashionlabel Stamm exchange gilt als polarisierender ...

Gelbes Aquarell-Bild in Galerie

DIY

DIY-Anleitung: abstraktes Aquarell malen

Leichtigkeit, damit wird oftmals ein Aquarell-Bild verbunden, was ...

Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an.

Folge uns