FOTO Getty Images

Mode

Florentina Leitner, die Design-Newcomerin entwirft Neues aus Deadstock

FOTO Getty Images

Designerin Florentina Leitner entwirft ungewöhnliche Mode aus Deadstock-Stoffen und gilt damit als Pionierin in der Fashionbranche.

Deadstock-Start-up aus Antwerpen

Designerin Florentina Leiterner polarisiert. Mit ihrer Persönlichkeit und ihrem Mut zu außergewöhnlicher Mode mischt sie gerade die Fashionbranche auf. Ihre Vision: Außergewöhnliche Kollektionen aus zukunftsweisenden Materialien kreieren.

Erst vor wenigen Wochen launchte sie ihre neue Kollektion „Jeanne“, die unverkennbar ihren einzigartigen Stil widerspiegelt. Florentina Leitner ist bekannt für farbenfrohe Drucke, 3D-Blumen, neue Textilkombinationen und coole Accessoires, wie ihre Statement-Sonnenbrillen.

Florentina Leitner revolutioniert die Modewelt

Eine individuelle Handschrift der Österreicherin, die 2020 ihren Master an der „Königlichen Akademie der Schönen Künste Antwerpen“ beendete. Kurz danach startete sie ihre Karriere bei Designerin Dries Van Noten. Ein Wendepunkt in Florentinas Leben, denn bereits ihre erste eigene Kollektion für die Fashionbrand sorgte in der Modewelt für Begeisterung. Das Ergebnis? Florentina kündigt ihren Job und startet 2021 mit ihrer eigenen Brand „Florentina Leitner“ durch. Mit ihrer Marke will sie „starke weibliche Charaktere und das Verkleiden“ feiern. Die Designerin möchte mit ihrer Mode neue Impulse setzen und verwendet deswegen ausschließlich nachhaltige Materialien aus Italien, Belgien und Österreich.

Designerin Florentina Leitner.
FOTO Getty Images

Designerin Florentina Leitner entwirft Fashion aus Deadstock-fabric.

Aus Deadstock wird High Fashion

Für ihre Kollektionen verwendet Florentina Leitner Deadstock-Stoff. Dafür kauft sie die „toten Bestände“ von anderen Unternehmen auf und entwickelt daraus neue Designs, die sie in ihrem Online-Store verkauft. „Wir arbeiten mit vielen Alttextilien und Stoffen und kaufen direkt bei kleinen Stoffhändlern oder verwenden Reste von größeren Firmen. Wir produzieren kleine Kollektionen, die sich auf zwei starke Saisons konzentrieren und nicht auf viele, um die Modewelt zu entschleunigen“, erklärt das Lable. Die Mentalität ihrer Kollektionen sei es, Müll in hochwertige Schätze zu verwandeln und so zum Klimaschutz beizutragen. Größere Unternehmen ermöglichen Florentina, aus ihren Restbeständen limitierte Kollektionen mit einer Stückzahl von bis zu 50 Teilen zu produzieren.

Unkonventionelle Sonnenbrillen aus Deadstock

Die Kollektionen der Designerin bestehen aus Deadstock-Stoffen wie Bio-Baumwolle und biozertifizierte Seide. „Unser Bestreben, eine umweltfreundlichere Marke zu schaffen, endet nicht bei unseren Stoffen, sondern wir versuchen, dies in jeden Schuh und jedes Accessoire, das wir herstellen, zu integrieren“, beschreibt die Designerin. Dafür verwendet sie Deadstock-Leder. Ein besonderes Statement in jeder Kollektion von Florentina sind die Sonnenbrillen. Dafür arbeitet die Designerin mit dem Lable „Yuma Labs“ in Antwerpen zusammen, das sich auf die Herstellung nachhaltiger Sonnenbrillen spezialisiert hat und dafür recycelte Gläser und Rahmenmaterialien verwendet.

Deadstock, faire Produktion und crazy Designs

Kleidungsstücke wie Kleider, Shirts, High Heels oder Sneaker lässt die Designerin in Belgien und Italien produzieren. Dort verpflichten sich die Hersteller, ihren Mitarbeiter:innen einen fairen Lohn zu zahlen. Ein Teil der Kleidung wird auch direkt im Kreativstudio von Florentina Leitner hergestellt, damit sie sicher seien kann, dass die Pieces ihren ethischen Grundsätzen entsprechen. „Wir möchten, dass unsere Marke Spaß macht und unkonventionell ist, indem wir für die Modewelt ungewohnte Materialien wie recycelte Müllsäcke, Flaschendeckel, Glasdeckel oder sogar Pappe und Papier als Modeschmuck verwenden und auch Abfälle aus unserem Atelier für Accessoires wie Haarspangen oder Haarreifen upcyceln“, erklärt die Brand. Eine Vision, mit der Florentina Leitner die Fashionwelt aktuell und in Zukunft umkrempelt.

Jennifer Felmet
Autorin Jennifer Felmet

Kopenhagen, Paris, London – das pulsierende Leben in Städten lässt Jennis Herz höherschlagen. Seit vier Jahren ist sie als Online-Redakteurin im Lifestylebereich tätig und immer auf der Suche nach den neuesten Fashion-Trends, faszinierenden Designs und coolen Food-Spots. Deswegen schreibt sie leidenschaftlich gerne über Themen aus den Bereichen Fashion, Beauty, Design oder Food. Ihr morgendlicher Kaffee mit Hafermilch gehört zu ihren täglichen Ritualen, genauso wie ein Spaziergang an der Elbe in Hamburg.

Weitere Artikel
Tea Steam Facial: eine Teekanne, aus der Dampf aufsteigt.

Skincare

Tea Steam Facial, das Dampfbad fürs Gesicht

Tees schmecken nicht nur an kalten Tagen gut, sie sind auch wertvo...

LIVE IT UP (Disco Szene) in Falling in Love.

Gesellschaft

„Falling in Love“ Berlin, Designer Jean Paul Gaultier im Kristallrausch

Der Friedrichstadt-Palast strahlt, denn die neue Show "Falling in ...

Mode

project autark, zeitlose Mode, moderne Designs

Zeitlose, genderneutrale und minimalistische Mode, die nicht nur e...

Ein Schachspiel aus Bienenwachs von FAUM.

Design

Ein Schachspiel aus Bienenwachs, zum Dahinschmelzen schön

Wer sich das Schachspiel des australischen Labels FAUM zulegt, kan...

Frau grübelt.

Psychologie

Overthinking, 5 japanische Techniken gegen Gedankenspiralen

Grübeln, nachdenken und überlegen – sich zu lange den Kopf über ei...

Designerin Estelle Adeline Trasoglu.

Mode

Plaid-à-Porter, High-Fashion aus Vintage Patchworkdecken

Die Berliner Designerin Estelle Adeline Trasoglu kreiert Statement...

Porträt einer Frau, Infiorata

Gesellschaft

Blütenfest Infiorata 2024, Italiens längste Blumenteppiche

Das legendäre Fest Infiorata im späten Frühjahr lockt weltweit Bes...

Sitzecke in der Beckham Creek cave Lodge.

Sleep

Beckham Creek Cave Lodge, übernachten in einer Höhle

Einschlafen zwischen Stalagmiten und Stalaktiten, kochen unter Fel...

Wasserspiel und Blasen des Palais Bulles

Architektur

Palais Bulles, der Blasen-Palast von Pierre Cardin

Eine terracottafarbene Kugel entspringt der anderen inmitten der f...

Sky Capsule in Busan, ein roter Waggon

Destination

Sky Capsule in Busan, eine Fahrt in Höhe entlang der Küste

Einmal in bunten "Kapseln" am Himmel schweben und den Ausblick auf...

Stamm zeigt seine SS24-Kollektion auf der Copenhagen Fashion Week.

Mode

Stamm exchange, die Fashion-Newcomer mit „LKW-Poesie“

Das dänische Fashionlabel Stamm exchange gilt als polarisierender ...

Gelbes Aquarell-Bild in Galerie

DIY

DIY-Anleitung: abstraktes Aquarell malen

Leichtigkeit, damit wird oftmals ein Aquarell-Bild verbunden, was ...

Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an.

Folge uns