© Fissler/ Veganer Wandel

Lunch

Pad Thai mit Glasnudeln

© Fissler/ Veganer Wandel

Portionen
2

Zubereitungszeit
20 Min.

Zutaten
  • 2
  • Chilischoten
  • 1 TL
  • Kokosöl
  • 1 cm
  • frischen Ingwer
  • 3
  • Frühlingszwiebeln
  • 1
  • Knoblauchzehe
  • 2
  • Karotten
  • 1
  • Paprika
  • 150 g
  • Tofu
  • 250 g
  • Reisnudeln
  • 150 ml
  • Wasser
  • 120 ml
  • Sojasoße
  • 1 EL
  • Dattelsirup
  • 1/2 EL
  • Tamarinden Paste
  • 2 EL
  • Tomatenmark
  • 1 EL
  • Sesam
  • 1
  • Limette
  • 1 Hand
  • Erdnüsse
  • etwas
  • frischen Koriander
  • Prise
  • Chiliflocken
  • 1
  • Schnellkochtopf (z.B. Vitavit Premium von Fissler)

Pad Thai ist ein schneller, köstlicher Lunch, der sich ganz einfach in einem Schnellkochtopf zubereiten lässt.

1. Chilischoten, Knoblauch und Ingwer anbraten

Kokosöl in den Schnellkochtopf geben. Chilischoten, Ingwer, Knoblauch und Frühlingszwiebeln klein schneiden. Zutaten für etwa 3 Minuten im Kokosöl anbraten.

2. Gemüse und Tofu würfeln

Paprika, Karotten und Tofu würfeln. Dann die Zutaten ebenfalls in den Schnellkochtopf geben und für etwa 5 Minuten anbraten.

3. Soße fürs Pad Thai zubereiten

Limette, Sojasoße, Dattelsirup, Tamarinden Paste, Tomatenmark und Sesam in einer Schüssel verrühren. Die Hälfte der Soße über die Zutaten in dem Schnellkochtopf geben.

4. Reisnudeln in das Pad Thai geben

Die Reisnudeln ungekocht zu den Zutaten in den Schnellkochtopf (z.B. in den Vitavit Premium von Fissler) geben. Dann mit 150 ml Wasser und der restlichen Soße übergießen und den Deckel des Schnellkochtopfes schließen. Das Pad Thai auf Kochstufe 1 für etwa 5 Minuten kochen lassen. Anschließend über den Topf den Dampf ablassen.

5. Pad Thai servieren

Nun das Pad Thai in dem Topf mit einem Kochlöffel umrühren. Das vegane Gericht auf Teller verteilen und nach Belieben mit Erdnüssen, Chiliflocken und Koriander garnieren.

Mehr als Pad Thai: In dieser Box steckt Liebe für die Thai-Küche

„Ich will meine Liebe für die thailändische Küche in das Leben und in die Küche der Deutschen bringen. Mit meinen Kochboxen will ich Europäern zeigen, wie lecker die authentische thailändische Küche tatsächlich schmeckt und wie mühelos sie Thai-Gerichte selbst zaubern können“, erklärt Pim Ampikitpanich. Vor acht Jahren kam sie zum Studieren nach Deutschland und kochte in dieser Zeit ihre heimischen Gerichte für ihre Kommiliton:innen in ihrer Student:innen-Wohnung.

 

 

Dort stellte sie fest, wie schwierig es ist, die richtigen Zutaten für die thailändische Küche in den deutschen Supermärkten zu bekommen. So kommt ihr eine Idee: Sie gründete ihr Start-up Konkrua, das Kochboxen mit gesunden Zutaten für authentische thailändische Gerichte direkt in die europäischen Küchen liefert.

Weitere Artikel
Tea Steam Facial: eine Teekanne, aus der Dampf aufsteigt.

Skincare

Tea Steam Facial, das Dampfbad fürs Gesicht

Tees schmecken nicht nur an kalten Tagen gut, sie sind auch wertvo...

LIVE IT UP (Disco Szene) in Falling in Love.

Gesellschaft

„Falling in Love“ Berlin, Designer Jean Paul Gaultier im Kristallrausch

Der Friedrichstadt-Palast strahlt, denn die neue Show "Falling in ...

Mode

project autark, zeitlose Mode, moderne Designs

Zeitlose, genderneutrale und minimalistische Mode, die nicht nur e...

Ein Schachspiel aus Bienenwachs von FAUM.

Design

Ein Schachspiel aus Bienenwachs, zum Dahinschmelzen schön

Wer sich das Schachspiel des australischen Labels FAUM zulegt, kan...

Frau grübelt.

Psychologie

Overthinking, 5 japanische Techniken gegen Gedankenspiralen

Grübeln, nachdenken und überlegen – sich zu lange den Kopf über ei...

Designerin Estelle Adeline Trasoglu.

Mode

Plaid-à-Porter, High-Fashion aus Vintage Patchworkdecken

Die Berliner Designerin Estelle Adeline Trasoglu kreiert Statement...

Porträt einer Frau, Infiorata

Gesellschaft

Blütenfest Infiorata 2024, Italiens längste Blumenteppiche

Das legendäre Fest Infiorata im späten Frühjahr lockt weltweit Bes...

Sitzecke in der Beckham Creek cave Lodge.

Sleep

Beckham Creek Cave Lodge, übernachten in einer Höhle

Einschlafen zwischen Stalagmiten und Stalaktiten, kochen unter Fel...

Wasserspiel und Blasen des Palais Bulles

Architektur

Palais Bulles, der Blasen-Palast von Pierre Cardin

Eine terracottafarbene Kugel entspringt der anderen inmitten der f...

Sky Capsule in Busan, ein roter Waggon

Destination

Sky Capsule in Busan, eine Fahrt in Höhe entlang der Küste

Einmal in bunten "Kapseln" am Himmel schweben und den Ausblick auf...

Stamm zeigt seine SS24-Kollektion auf der Copenhagen Fashion Week.

Mode

Stamm exchange, die Fashion-Newcomer mit „LKW-Poesie“

Das dänische Fashionlabel Stamm exchange gilt als polarisierender ...

Gelbes Aquarell-Bild in Galerie

DIY

DIY-Anleitung: abstraktes Aquarell malen

Leichtigkeit, damit wird oftmals ein Aquarell-Bild verbunden, was ...

Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an.

Folge uns