FOTO Getty Images

Health

Body-Scan, geht der Gesundheitscheck mit KI?

FOTO Getty Images

In Zukunft könnten Body-Scans mit einer künstlichen Intelligenz frühzeitig Krankheiten im Körper entdecken und so die gesundheitliche Vorsorge revolutionieren.

Von Spotify zu Body-Scan

Der Schwede Daniel Ek ist ein Visionär, der sich nach der Gründung seines Start-ups Spotify längst zur Ruhe setzen könnte. Doch das kommt für ihn nicht infrage. Statt seine Millionen in eine Privatinsel und teure Autos zu investieren, gründete er vor einigen Jahren sein neues Start-up „Neko Health“. Daniels Plan? Mit einem innovativen Body-Scan die Gesundheitsbranche revolutionieren.

Wie kann Body-Scan Krankheiten im Körper diagnostizieren?

Seine Idee: Bodyscanner mit einer integrierten künstlichen Intelligenz (KI), die gesundheitliche Probleme im Körper erkennt ohne große Eingriffe. Die KI misst zum Beispiel während des Bodyscans das Wachstum von Hautausschlägen, Leberflecken oder Altersflecken. Ein zusätzlicher Scanner untersucht Unregelmäßigkeiten im Blutdruck, Herzfunktion und Puls.

Damit diese digitalisierte Untersuchung funktionieren kann, ist in dem Body-Scan ein System mit mehr als 70 Sensoren eingebaut. Die erfassen etwa 50 Millionen Datenpunkte, unter andrem zu den Blutgefäßen, der Haut, dem Herzen und sogar der Atmung. Das System im Body-Scan füttert den Algorithmus mit Daten, sodass der Abweichungen zu einem gesunden Menschen untersuchen und diagnostizieren kann.

Damit der Body-Scanner in Zukunft zuverlässig Untersuchungen durchführen kann, benötigt die KI in dem Scanner eine große Menge Vergleichsdaten. Die Prognose des Start-ups: Je mehr Menschen ihre Gesundheitsdaten zur Verfügung stellen, desto zuverlässiger wird das System im Body Scanner perspektivisch.

Welche Vorteile bietet der Body-Scan?

Daniel und sein Team sind sich sicher, der Body-Scan kann in Zukunft durch die KI schnell und treffsicher Krankheiten diagnostizieren und so vor allem die gesundheitliche Vorsorge präzisieren. Im Gegensatz zu einer klassischen medizinischen Behandlung soll der Body Scan nur 179 Euro pro Person kosten. Ein Preis, der den Body-Scan besonders für Länder interessant macht, in denen kein Versicherungssystem greift und Menschen die Kosten für eine ärztliche Untersuchung aus der eigenen Tasche zahlen müssen. Erste Termine für den Body-Scan vergibt das Start-up bereits auf seiner Website.

Body-Scan – das neue medizinische Frühwarnsystem?

Die Nachfrage nach Body-Scans mit KI ist hoch. Das kann das Start-up „Sybil“ bestätigen. Das Unternehmen führt derzeit eine Studie am „Institute of Technology in Cambridge“ durch und sorgt bereits jetzt mit seinen Ergebnissen für Aufmerksamkeit in der Medizinwelt. Denn „Sybil“ ist eine KI, die mit einem Body-Scan Krebs im Frühstadium erkennen soll. Zwar kommen in der Radiologie bereits KI-Tools zum Einsatz, um die Ärzt:innen bei ihren Behandlungen und Diagnosen zu unterstützen, doch im Rahmen einer Vorhersagung des zukünftigen Krebsrisikos eines Menschen, ist „Sybil“ bisher einzigartig.

Die KI sucht nach Hinweisen im Körper, die eine Wahrscheinlichkeit einer Krebserkrankung aufzeigen. Sybil erkennt frühe Anzeichen von Lungenkrebs, die für das menschliche Auge auf einem CT-Scan noch nicht erfassbar sind. Um das Krebsrisiko vorherzusagen, bezieht sich die KI während des Body-Scans auf einen einzigen CT-Scan. Sie analysiert das dreidimensionale Bild und sucht nicht nur nach Anzeichen für die Erkrankung in der Lunge, sondern auch nach anderen Identifikatoren in verschiedenen Körperregionen, die für die Krankheit im Körper sprechen könnten. So kann die KI erste Anzeichen von Krebs erkennen und Ärzt:innen in Zukunft frühzeitig handeln.

Body-Scan in der Technologie und in der Achtsamkeit

Body-Scans wie die von „Neko Health“ oder „Sybil“ könnten in Zukunft häufig in der Medizin eingesetzt werden. Durch punktuelles Abklopfen der einzelnen Körperregionen auf Krankheiten und einer Menge medizinischer Daten würden KIs perspektivisch Rückschlüsse auf mögliche Erkrankungen im Körper ziehen. Eine Methode, die im Bereich Mental Health schon etwas länger existiert.

Statt einer künstlichen Intelligenz sind es die Menschen selbst, die sich während der Meditation oder beimYoga, achtsam ihrem Körper widmen und beim Body-Scan den einzelnen Körperregionen Aufmerksamkeit schenken.

 

Gruppe meditiert.
FOTO Getty Images

Body-Scan ist auch eine Methode in der Meditation.

Wie hilft ein achtsamer Body Scan gegen Stress?

Der achtsame Body-Scan ist eine Übung aus der Meditation, die ihren Ursprung in der buddhistischen Vipassana-Tradition hat und die später von dem Medizinprofessor Jon Kabat-Zinn verändert wurde. Der Body-Scan ist eine achtsame Übung, bei dem Menschen lernen, ihren Body bewusst wahrzunehmen. Verschiedene Body-Scan-Übungen helfen dabei, dem Körper Aufmerksamkeit zu schenken und sich so vom Stress des Alltags zu entspannen, die Bedürfnisse zu erkennen und ganz bewusst mit dem Geist und dem Körper im Moment zu sein.

Beim Body-Scan wird der Atem reguliert und schrittweise jede Körperstelle achtsam wahrgenommen, sodass ein mentaler Scan das Innere des Körpers von Kopf bis Fuß überprüft. Gibt es Stellen mit chronischen Schmerzen? Verspannungen? Oder blockieren negative Gedanken und Gefühle einzelne Körperregionen? Der Scan ist dabei wie eine geführte Meditation, die letztlich eine tiefe Entspannung erzeugt und eine positive Wirkung auf den gesamten Körper hat.

Body-Scan-Übungen für innere Balance und Spüren des eigenen Körpers

Überraschend: Viele Krankenkassen empfehlen Bodyscan-Übungen oder bieten in eigenen E-Books oder Videos Anleitungen für die Übungen an. Diese dauern in der Regel nicht länger als ein bis zwei Minuten, helfen bei der Entspannung des Körpers und schützen gegen Stress. Body-Scan-Übungen sorgen wie Yoga oder Meditation für mehr Achtsamkeit im Alltag, ermöglichen einen persönlichen Zugang zum Inneren des Körpers und zu eigenen Gefühlen.

Ähnlich wie die Technologie nehmen Menschen ihre Gefühle, Schmerzen oder Gedanken bewusst wahr und scannen sich nach und nach, von Kopf bis Fuß, um zu spüren, welche Region im Körper in einzelnen Momenten besonders viel Aufmerksamkeit benötigt. Fast wie ein Gesundheitscheck beim Bodyscan, nur auf mentaler, menschlicher Ebene.

Jennifer Felmet
Autorin Jennifer Felmet

Kopenhagen, Paris, London – das pulsierende Leben in Städten lässt Jennis Herz höherschlagen. Immer auf der Suche nach den neuesten Fashion-Trends, faszinierenden Designs und coolen Food-Spots, lässt sie sich gern vom urbanen Lifestyle inspirieren, um darüber zu schreiben. Ihr morgendlicher Kaffee mit Hafermilch gehört zu ihren täglichen Ritualen, genauso wie ein Spaziergang an der Elbe in Hamburg.

Weitere Artikel
Nichtstun: eine Frau sitzt mit einem Sonnenhut im Flur.

Psychologie

Wieso wir alle öfters mal nichts tun sollten

Nichtstun ist schwerer, als es sich anhört. Dabei hält es eine Men...

Die Waitomo Cave in Neuseeland.

Destination

Unterirdische Welten: die 5 schönsten Tropfsteinhöhlen der Welt

Wie versunkene Landschaften tun sie sich unter unseren Füßen auf: ...

Vegane Frozen-Yoghurt-Bar.

Sweets

Frozen-Yoghurt-Bars

Lust auf einen gesunden, schnellen Snack? Die veganen Frozen-Yoghu...

Infrarot: ein junger Mann in rotes Licht getaucht.

Health

So gesund ist Infrarot: Hol dir das Sonnenlicht nach Hause

Infrarotstrahlung ist heilsam für unseren Körper. Um die Vorteile ...

Frau trägt Steambox.

Innovation

Self Heating Lunchbox: Warmes Essen immer und überall

Die Lunchbox des Start-ups Steambox kocht Gerichte aus frischen Zu...

Avocado-Pasta.

Lunch

Cremige Avocado-Pasta

Kennst du schon den TikTok-Trend cremige Avocado-Pasta? Dieses ein...

Teller im Restaurant "Le Petit Chef",

Eat

„Le Petit Chef“, 3D-Fine-Dining beim kleinsten Koch der Welt?

Eine Kombination aus Kino und Fine-Dining erleben Gäste bei "Le Pe...

Tim Prentice

Kunst

93-jähriger Pionier: Tim Prentice und die Kinetische Kunst

In den letzten neunzig Jahren kommt der Künstler nur einem Bruchte...

Eine Frau mit Powder Brows.

Style

Powder Brows: Was steckt hinter dem neuen Augenbrauen-Trend?

Powder Brows versprechen volle Augenbrauen, die über Jahre perfekt...

Kürbisbrötchen.

Breakfast

Mini-Kürbisbrot mit Ingwer

Dieses vegane Mini-Kürbisbrot mit Ingwer passt super zu einem herz...

Der Singulart Store in Stuttgart.

Kunst

Das Start-up Singulart digitalisiert den Kunstmarkt

Das Start-up Singulart will den Kunstmarkt transparenter und faire...

Health

Die besten Mikroabenteuer für deine mentale Auszeit

Einfach mal im Alltag die Pausetaste drücken. Wie das funktioniert...

Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an.

Folge uns